München: Admin-Stammtisch mit Vortrag über Freiberuflichkeit in der IT am 14.10.2013

Freelancer in der IT, das muss beneidenswert sein. Kein Chef, von dem man abhängig ist, sich die spannendsten Projekte aussuchen können, und dann noch einen fünfstelligen Betrag jeden Monat überwiesen bekommen das muss das Paradies sein. Oder?

Denn es gibt auch viele Fragen:

  • Muss man für so etwas nicht ein ganz bestimmter Typ sein, und woher weiß ich, ob ich das bin?
  • Wie komme ich auch als One-man-show an gute Projekte und was sind eigentlich Bodyleaser?
  • Wie hoch darf, wie hoch muss mein Honorar sein?
  • Welche juristischen Fußangeln sollte ich vermeiden und welchen Fettnäpfchen ausweichen?
  • Wie werde ich gut Freund mit dem Finanzamt?
  • Wie ist das mit der Haftung, der Scheinselbständigkeit, der Verlängerungsoption und dem Kundenschutz?
  • Wie entgehe ich der Projektfalle?
  • Was ändert sich sonst noch, wenn ich selbständig bin?

Martina Diel klärt in ihrem Vortrag Vorzüge und Nachteile, Chancen und Probleme des Lebens einer ganz besonderen Species: des IT-Freelancers. Mit provokanten Thesen und praktischen Beispielen zeichnet sie ein realistisches Bild von der Selbständigkeit in der IT-Branche und gibt wertvolle Hinweise für eine erfolgreiche Tätigkeit als freier Mitarbeiter in IT-Projekten

Martina Diel, Jahrgang 1966, ist nach einem geisteswissenschaftlichen Studium seit Mitte der 90er Jahre als Consultant, Projektleiterin und Projektmanager vorwiegend in Banken tätig, seit Mitte der 2000er Jahre als Freelancer. Angeregt durch die Erfahrungen mit dem Recruiting von freiberuflichen und festangestellten Mitarbeitern für Projekte gründete sie im Jahr 2006 „Ziele – Wege – Perspektiven“, ein Unternehmen, das sich mit Beratung und Coaching von Einzelpersonen rund um Bewerbung und Beruf befasst der Schwerpunkt liegt dabei auf Kunden aus der IT-Branche. Seit rund zehn Jahren Jahren ist Martina Diel mit unixoiden Betriebssystemen als Anwenderin vertraut und arbeitet privat sehr zufrieden mit debian. 2008 erschien im O’Reilly-Verlag ihr „IT-Karrierehandbuch„, das mittlerweile in der 4. Auflage erhältlich ist.

Der Vortrag findet an der Hochschule München statt: Lothstraße 34, voraussichtlich Raum G1.27 (da wo sonst auch immer). Sollte sich der Raum kurzfristig noch ändern, steht das entweder auf der Webseite, ich schicke eine kurzfristige Mail über die sage-muc Mailingliste rum, oder es gibt vor Ort einen ausgeschilderten Redirect. Beginn ist um 19h.

Nach dem Vortrag lassen wir den Abend ausklingen im Wirtshaus Raffus. Damit ich dort ausreichend Platz bestellen kann, meldet euch dazu bitte über die GUUG-Webseite an. Die Anmeldung ist nur für alle die erforderlich, die nach dem Vortrag noch mit kommen wollen in die Wirtschaft.

Über Wolfgang

open minded geek and engineer
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.