FFG2015: Registrierung eröffnet

TL;DR: Für alle, die es über die üblichen Kanäle noch nicht mitbekommen haben: Die Registrierung zum FFG 2015 ist offen. Den Eintritt für die Konferenztage Donnerstag/Freitag haben wir um 33% reduziert.

Es folgt der längere Text.

Das diesjährige Frühjahrsfachgespräch (FFG) veranstalten wir vom 24. bis 27. März 2015 zusammen mit dem Informatik-Forum Stuttgart an der dortigen Universität.

Als Kernthemen haben wir Konfigurationsmanagement, Virtualisierung und Cloud Computing in zweitägigen Tutorien und einer anschließenden Konferenz vorbereitet: https://guug.de/ffg2015/programm.html

Am Dienstag (24.3.) und Mittwoch (25.3.) lernen Teilnehmer beispielsweise,

  • wie sie Systeme mit Puppet konfigurieren,
  • wie sie eine OpenStack-basierte Umgebung aufbauen oder
  • wie sie Dateidienste übergreifend im Intranet anbieten.

Das anschließende Konferenzprogramm am Donnerstag (26.3) und Freitag (27.3.) bietet folgende Highlights:

  • Kryptoexperte Werner Koch gibt uns Einblick in die doch erheblichen Neuerungen in GnuPG 2.1, (BTW: Hier interessante News)
  • Peer Heinlein zeigt, wie er E-Mail mittels DANE und DNSSEC absichert,
  • Thorsten Leemhuis, der Kernel-Kolumnist der c’t, vermittelt einen Überblick der letzten Linux-Features,
  • Volker Lendecke vermittelt Insider-Einblicke, was es Neues in der Samba-Welt gibt,
  • Erkan Yanar erklärt in seinem Medley der Container-Techniken, was Docker, LXC und Nspawnd zusammenhält.

Dazu kommen mehr als zwanzig weitere Vorträge, die viel Stoff für Fort- und Weiterbildung bieten.

Der Hallway-Track — das Netzwerken — ist das I-Tüpfelchen auf dem FFG. Deshalb laden wir auch alle Teilnehmer am Donnerstag zum Geselligen Abend ein.

Weiterhin haben wir zwei exklusive Führungen durch das Computermuseum Stuttgart organisiert! Die Ausstellung zeigt unter anderem betriebsbereite Geräte aus den 1950er Jahren sowie eine echte PDP-8, die eine wichtige Rolle in der Unix-Entwicklung spielt. Da nur ein begrenztes Kontingent für diese Sonderführungen vorliegt, lohnt sich eine rasche Anmeldung!

Vollständige Informationen einschließlich des Programms, der bereits eröffneten Registration, einer Preisübersicht und Hotelempfehlungen finden sich unter https://guug.de/ffg/

Die Zugänglichkeit von verlässlichem Wissen liegt der GUUG am Herzen. Daher haben wir die Preise für die Konferenz gegenüber den Vorjahren reduziert und bieten beispielsweise das Standardticket für 150 Euro günstiger an. Frühbucher erhalten zudem bis zum 27. Februar 2015 einen Rabatt von 20 Prozent, Mitglieder von GUUG und Partnerorganisationen unabhängig davon weitere 20 Prozent.

Wir freuen uns, wenn Sie diese Ankündigung auch an interessierte Kollegen weiterleiten, ganz besonders aber, wenn wir Sie in Stuttgart zu den Besuchern zählen dürfen!

Nils Magnus, Martin Schulte und Dirk Wetter
(Organisation und Programmgestaltung FFG)

Dieser Beitrag wurde unter FFG, Konferenzen, Verein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu FFG2015: Registrierung eröffnet

  1. Dirk Wetter sagt:

    Nach dem in guter Stimmung verlaufenden FFG 2015, das an die Erfolge von 2013 und 2012 anschließen konnte, sind vor einiger Zeit die Slides veröffentlich worden.

    Viel Spaß bei Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.